PostHeaderIcon Die richtige Pflege bei Acryl Badewannen

Acrylbadewannen werden in deutschen Haushalten immer beliebter. Ein Grund dafür ist, dass man sie in allen Farben und Formen bekommt, der Hauptgrund aber ist, dass Acrylbadewannen sehr gut zu pflegen sind und im Bad durch ihre glänzende Oberfläche immer gut aussehen.

Die Vorteile bei der Reinigung einer Acryl Badewanne

Die Acryl Wannen haben ein paar entscheidende Vorteile. Zum Einen sind sie leicht und können auch von einem Heimwerker problemlos eingebaut werden. Zum Anderen stehen sie bei guter Pflege den anderen Badewannen in nichts nach. Acryl Badewannen kann man in jeder gewünschten Form bekommen und für jeden Geschmack und Geldbeutel. Es gibt sogar schon Modelle mit eingebauten LCD-Fernsehern. In den Acryl Badewannen fühlen sich besonders ältere Menschen sehr wohl, da die Rutschgefahr wesentlich geringer ist als bei anderen Badewannen.

Außerdem ist die Gefahr die mit Strom zusammenhäng ebenfalls wesentlich geringer da Acryl nicht leitet. Voraussetzung dafür ist natürlich ein fachgerechter Einbau. Da Acryl sehr glatt ist, lagert sich fast nichts auf der Oberfläche ab und man kann auf langes Scheuern endlich verzichten. Selbst Moor- und Heilbäder hinterlassen in Acryl Badewannen keine Rückstände. Nach Gebrauch wird die Wanne einfach mit der Handbrause mit heißem Wasser ausgespült und schon ist die wieder sauber.  Ab und zu mit einem leichten Reinigungsmittel darüber geputzt oder mit einem Lappen trocken gerieben, und die Wanne erstrahlt in neuem Glanz.

Selbst Kratzer sind kein Thema bei Acryl Badewannen

Sollten trotz allem doch einmal Kratzer im Acryl der Badewanne sein, ist dieses Problem einfacher zu beheben, als bei den anderen Badewannen. Mit ganz feinem Schleifpapier kann man Kratzer einfach heraus schmirgeln. Wer sich das nicht traut, frägt im Fachbetrieb nach. Dort bekommt man kostenlos eine genaue Anleitung, was zu tun ist.

Erfahrungsberichte & Kundenmeinungen: